0

Diakonie Leipzig startet mit neuer Grundschule

Gemeinsames Lernen für Kinder mit und ohne Behinderung
so
  • Artikel empfehlen:
Schulkinder
© S. Hofschaeger/pixelio.de

Die Leipziger  Werner-Vogel-Schule, Förderschule mit Schwerpunkt geistige Entwicklung, wird um eine Grundschule erweitert. Damit können Kinder mit und ohne Behinderungen teilweise gemeinsam, teilweise getrennt, aber immer im gleichen Gelände lernen und spielen. Darüber informierte die Schulleitung und das Diakonische Werk Innere Mission Leipzig e.V.  als Träger.

Die Grundschule werde im Sommer 2018 starten. Eine Informationsveranstaltung für Interessierte findet am 8. Mai um 17 Uhr in der Schule, Hans-Marchwitza-Straße 12, statt.

Schulleitung und Pädagogen werden Auskunft zum pädagogischen Konzept, zum Bau und zur Anmeldung geben. »Ziel ist es, dass jedes Kind sein Potential bestmöglich ausschöpfen kann. Gestaltungselemente aus der Reformpädagogik wie jahrgangsübergreifendes Lernen und offene Unterrichtsformen sollen dazu beitragen«, sagt Schulleiter Tobias Audersch.

Diskutieren Sie mit

0 Lesermeinungen zu Diakonie Leipzig startet mit neuer Grundschule
Tageslosung

HERR, wie sind deine Werke so groß! Deine Gedanken sind sehr tief.

(Psalm 92,6)

Lebt verwurzelt und gegründet in Jesus Christus und fest im Glauben, wie ihr gelehrt worden seid, und voller Dankbarkeit.

(Kolosser 2,7)

Folgen Sie Sonntag Sachsen:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Chemnitz
  • Midissage
  • St. Jakobi
  • , – Dresden
  • Vortrag und Gespräch
  • Dreikönigskirche - Haus der Kirche
  • , – Leipzig
  • OrgelPunktZwölf
  • Peterskirche
Audio-Podcast

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
#Tillich präsentiert neuen Kultusminister: Frank #Haubitz, Schulleiter am Gymnasium Dresden-Klotzsche. https://t.co/sSB6sgOjwx
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Statements zum Rücktritt von #Tillich von Sachsens Bischöfen #Rentzing und #Timmerevers @evlks @bistum_DDMEI https://t.co/X3KtmspmMu
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Politikwissenschaftler #Patzelt kritisiert »Orientierungslosigkeit« in der sächsischen @CDU_SLT und Führungsschwäche https://t.co/9dfnV2HnXB
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Sachsens katholischer Landeschef #Tillich tritt zurück. Er empfiehlt als Nachfolger evangelischen CDU-Generalsekretär @kretsc #Kretzschmer
gestern