0

Mitteldeutsche Online-Kirche geplant

epd
  • Artikel empfehlen:
Kirche digital online Tablet
© Petra Bork/pixelio.de

Die fast allgegenwärtige Digitalisierung macht auch vor den Kirchen nicht halt. Mit einem nach eigenen Angaben bundesweit einmaligen Projekt will die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) demnächst neben dem klassischen Gottesdienst auch eine »Online-Kirche« etablieren, schreibt die in Weimar erscheinende mitteldeutsche Kirchenzeitung »Glaube+Heimat« (Ausgabe vom 8. Oktober). Der Initiator des Vorhabens, der Social-Media-Koordinator der EKM Karsten Kopjar, sagte dem Blatt: »Wir wollen keine neue Kirche gründen, sondern die Diskrepanz zwischen Online- und Offline-Leben in der Kirche aufheben.«

In der digitalen Kommunikation spielt aus seiner Sicht Kirche bisher kaum eine Rolle. Mit den geplanten Online-Angeboten sollten beispielsweise Schichtarbeiter oder Berufspendler angesprochen werden. Neben täglichen Andachten und Gottesdiensten werde auch der Online-Seelsorge Raum gegeben. Dabei werde auf eine hohe Datensicherheit geachtet, erklärte der Theologe.

Zukünftig sei auch eine kommunitäre Gemeinschaft, eine Art Kloster im Internet, geplant. Das Kloster in Volkenroda (Unstrut-Hainich-Kreis) habe bereits Interesse signalisiert, mit der Online-Kirche zu kooperieren, sagte Kopjar weiter. Ab kommendem Jahr soll die virtuelle Kapelle mit ersten Angeboten im Internet agieren, kündigte er an.

Diskutieren Sie mit

0 Lesermeinungen zu Mitteldeutsche Online-Kirche geplant
Tageslosung

Gott schuf sie als Mann und Frau und segnete sie und gab ihnen den Namen »Mensch«.

(1.Mose 5,2)

Einer komme dem andern mit Ehrerbietung zuvor.

(Römer 12,10)

Folgen Sie Sonntag Sachsen:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Zöblitz
  • Männerstammtisch
  • Hotel Schwarzer Bär
  • , – Moritzburg
  • Autorenlesung und Vortrag
  • Stephanus Buchhandlung
  • , – Leipzig
  • Café »Beim Heiländer«
  • Gemeinde-Familien-Zentrum Heilandskirche Plagwitz
Audio-Podcast

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
#Tillich präsentiert neuen Kultusminister: Frank #Haubitz, Schulleiter am Gymnasium Dresden-Klotzsche. https://t.co/sSB6sgOjwx
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Statements zum Rücktritt von #Tillich von Sachsens Bischöfen #Rentzing und #Timmerevers @evlks @bistum_DDMEI https://t.co/X3KtmspmMu
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Politikwissenschaftler #Patzelt kritisiert »Orientierungslosigkeit« in der sächsischen @CDU_SLT und Führungsschwäche https://t.co/9dfnV2HnXB
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Sachsens katholischer Landeschef #Tillich tritt zurück. Er empfiehlt als Nachfolger evangelischen CDU-Generalsekretär @kretsc #Kretzschmer
gestern